Filter schließen
Filtern nach:

Enteric Resistance Protection – ERPcap®

NUTRIMENTAL steht nicht nur für das Motto „Gesundheit ist Vertrauenssache“, sondern auch für die Merkmale Qualität, Kompetenz und Innovation.  

Innerhalb  unseres  wissenschaftlichen  Beirats  bestehend  aus  Ärzten  und  Heilpraktikern, werden immer  wieder  Ideen zur Optimierung unserer Produkte und deren Wirkung thematisiert, so auch das Thema Bioverfügbarkeit. 

Was  bedeutet  Bioverfügbarkeit  im  Zusammenhang  mit  Nahrungsergänzungsmitteln  und diätetischen Lebensmitteln und warum ist diese so wichtig?  

Nahrungsergänzungsmittel und diätetische Lebensmittel bestehen u. a. aus Vitaminen, Enzymen, Mineralstoffen, Amino-  sowie  Fettsäuren,  Probiotika  und  Pflanzenstoffen.  Unabhängig  ob  Vitamin,  Mineralstoff  oder Pflanzenstoff – jedes hat seine bestimmten Wirkstoffe oder ist sogar eines. 

Als  Bioverfügbarkeit  bezeichnet  man  eine  Messgröße  für  Wirkstoffanteile,  die  unverändert  im  systemischen Kreislauf (insbesondere im Blutkreislauf) zur Verfügung stehen. Somit gibt die Bioverfügbarkeit an, in welchem Umfang und wie schnell der Wirkstoff aufgenommen (resorbiert) wird und am Wirkort zur Verfügung steht. 

Wird ein Wirkstoff intravenös verabreicht, so ist die Bioverfügbarkeit definitionsgemäß 100%. Erfahrungsgemäß ist bei Produkten mit oraler Darreichungsform (zum Beispiel Kapseln, Tabletten oder Liquid) die Bioverfügbarkeit geringer  –  und  aus  diesem  Grund  haben  wir  uns  lange  Zeit  mit  diesem  wichtigen  Thema  innerhalb  unserer Fachkreise auseinandergesetzt. 

Während  vor  einigen  Jahren  noch  Gelatine  (vom  Rind)  als  Kapselhülle  für Nahrungsergänzungsmittel  und diätetische Lebensmittel Standard war, so werden heute die Kapseln der meisten Produkte auf Basis von Cellulose (auch  Hydroxyprophylmethylcellulose  oder  kurz  HPMC  bezeichnet)  hergestellt,  denn  diese  eignen  sich hervorragend auch für Vegetarier und Veganer.     

Unabhängig ob eine Kapsel auf Basis von Gelatine oder Cellulose hergestellt wird, es besteht nach wie vor das  Problem, dass sich diese Kapseln aufgrund der im Magen befindlichen Säure auflösen und dort viele Wirkstoffe zerstört werden, bevor der Körper diese verwerten konnte.  

erpcapnutrimental

Mit der ERPcap® haben wir für dieses Problem eine Lösung gefunden! Was ist die ERPcap®?  

Die  ERPcap®  ist  ebenfalls  eine  Kapsel  bestehend  aus  Hydroxyprophylmethylcellulose (HPMC).  Somit  ist  diese Kapsel  selbstverständlich  für  Vegetarier  und  Veganer  geeignet  mit  dem  Vorteil,  dass  es  sich  hierbei  um  eine magensaft- bzw. magensäureresistente Kapsel handelt.  

Was bedeutet das?

Diese spezielle Kapsel löst sich nicht wie herkömmliche Kapseln im Magen auf, sondern erst im Magen-Darmtrakt. Dadurch werden Wirkstoffe nicht mehr vorzeitig zerstört, sondern werden genau dort resorbiert, wo sie für unseren Körper am wichtigsten sind – im Magen-Darmtrakt!  

 

NUTRIMENTAL steht nicht nur für das Motto „Gesundheit ist Vertrauenssache“, sondern auch für die Merkmale Qualität, Kompetenz und Innovation.   Innerhalb... mehr erfahren »
Fenster schließen
Enteric Resistance Protection – ERPcap®

NUTRIMENTAL steht nicht nur für das Motto „Gesundheit ist Vertrauenssache“, sondern auch für die Merkmale Qualität, Kompetenz und Innovation.  

Innerhalb  unseres  wissenschaftlichen  Beirats  bestehend  aus  Ärzten  und  Heilpraktikern, werden immer  wieder  Ideen zur Optimierung unserer Produkte und deren Wirkung thematisiert, so auch das Thema Bioverfügbarkeit. 

Was  bedeutet  Bioverfügbarkeit  im  Zusammenhang  mit  Nahrungsergänzungsmitteln  und diätetischen Lebensmitteln und warum ist diese so wichtig?  

Nahrungsergänzungsmittel und diätetische Lebensmittel bestehen u. a. aus Vitaminen, Enzymen, Mineralstoffen, Amino-  sowie  Fettsäuren,  Probiotika  und  Pflanzenstoffen.  Unabhängig  ob  Vitamin,  Mineralstoff  oder Pflanzenstoff – jedes hat seine bestimmten Wirkstoffe oder ist sogar eines. 

Als  Bioverfügbarkeit  bezeichnet  man  eine  Messgröße  für  Wirkstoffanteile,  die  unverändert  im  systemischen Kreislauf (insbesondere im Blutkreislauf) zur Verfügung stehen. Somit gibt die Bioverfügbarkeit an, in welchem Umfang und wie schnell der Wirkstoff aufgenommen (resorbiert) wird und am Wirkort zur Verfügung steht. 

Wird ein Wirkstoff intravenös verabreicht, so ist die Bioverfügbarkeit definitionsgemäß 100%. Erfahrungsgemäß ist bei Produkten mit oraler Darreichungsform (zum Beispiel Kapseln, Tabletten oder Liquid) die Bioverfügbarkeit geringer  –  und  aus  diesem  Grund  haben  wir  uns  lange  Zeit  mit  diesem  wichtigen  Thema  innerhalb  unserer Fachkreise auseinandergesetzt. 

Während  vor  einigen  Jahren  noch  Gelatine  (vom  Rind)  als  Kapselhülle  für Nahrungsergänzungsmittel  und diätetische Lebensmittel Standard war, so werden heute die Kapseln der meisten Produkte auf Basis von Cellulose (auch  Hydroxyprophylmethylcellulose  oder  kurz  HPMC  bezeichnet)  hergestellt,  denn  diese  eignen  sich hervorragend auch für Vegetarier und Veganer.     

Unabhängig ob eine Kapsel auf Basis von Gelatine oder Cellulose hergestellt wird, es besteht nach wie vor das  Problem, dass sich diese Kapseln aufgrund der im Magen befindlichen Säure auflösen und dort viele Wirkstoffe zerstört werden, bevor der Körper diese verwerten konnte.  

erpcapnutrimental

Mit der ERPcap® haben wir für dieses Problem eine Lösung gefunden! Was ist die ERPcap®?  

Die  ERPcap®  ist  ebenfalls  eine  Kapsel  bestehend  aus  Hydroxyprophylmethylcellulose (HPMC).  Somit  ist  diese Kapsel  selbstverständlich  für  Vegetarier  und  Veganer  geeignet  mit  dem  Vorteil,  dass  es  sich  hierbei  um  eine magensaft- bzw. magensäureresistente Kapsel handelt.  

Was bedeutet das?

Diese spezielle Kapsel löst sich nicht wie herkömmliche Kapseln im Magen auf, sondern erst im Magen-Darmtrakt. Dadurch werden Wirkstoffe nicht mehr vorzeitig zerstört, sondern werden genau dort resorbiert, wo sie für unseren Körper am wichtigsten sind – im Magen-Darmtrakt!